aus der Serie „Westen“ Acryl auf Wand 450 x 250 cm, 2024

„ZUSAMMEN INS NICHTS“

07. September 2024 — Freitag 11. Oktober 2024

Eröffnung 7. September 2024 um 18.00 Uhr

Die Arbeiten der Berliner Künstlerin sind Zeugnisse einer persönlichen Spurensuche in den unterschiedlichen politischen Systemen der DDR und der BRD. Gabriele Worgitzki, geboren 1973, setzt sich in ihren Gemälden mit der Ausreise der Familie von Ost- nach West(deutschland) auseinander. Herausgelöst aus dem Kollektiv ging es im August 1989 in eine Welt, die sie bis dahin nur als weiße Fläche auf der Landkarte und aus dem Westfernsehen kannte. Von Worgitzki aufgenommene Fotos sowie alte Aufnahmen aus ihrer Kindheit bilden das Ausgangsmaterial für die Serie „Westen“.

Nr_47, aus der Serie Westen, Acryl auf Leinwand, 2023, 33 x 46 cm
Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial